HOCH HINAUS beim 2.Netzwerktreffen 2017!

Concept4sport zu Gast im JUMP House in Leipzig. Nachdem schon das erste Netzwerktreffen diesen Jahres  sehr abwechslungs- und actionreich ablief, haben wir uns auch für das zweite Netzwerktreffen im September 2017 wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Es ging hoch hinaus, auf den verschiedenen Trampolin-Parcours des JUMP House! Nachdem der Standortleiter Norman Schulz das Netzwerktreffen mit einem interessanten Impulsvortrag eröffnet hat und das „klassische Netzwerken“ durch voranbringende Gespräche, neue Kontakte und interessante Themen fortgesetzt wurde, kam es zur Abrundung des Abends einmal zum „Netzwerken der anderen Art“. Krawatte und Hemd aus – Sportzeug an – und los geht’s! Alle Teilnehmer des Abends; Unternehmer, Concept4Sport-Mitglieder sowie auch Interessierte des Sports wurden aktiv und haben sich in den Hallen des JUMP House mal so richtig ausgetobt. „Da werden auch Erwachsene nochmal zu Kindern“ ☺  Insgesamt ein sehr erfolgreicher Abend. Concept4sport freut sich jetzt schon auf das nächste, abwechslungsreiche Netzwerktreffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Netzwerktreffen 2017 / Mitgliederversammlung mit Fahrspaß

Zahlreiche Unternehmensvertreter und Vereinsmitglieder durften wir gestern in den Räumlichkeiten des ADAC Fahrsicherheitszentrum Leipzig-Halle begrüßen. Start in den Abend bildete das Get-together mit Catering, gefolgt von einer harmonischen Mitgliederversammlung. Schon hier bot sich die Gelegenheit einen Blick auf die von den Kühne Autohäusern eigens für unser Netzwerktreffen bereitgestellten Fahrzeuge zu erhaschen.

Die Mitgliederversammlung selbst bot Gelegenheit die Anwesenden über Neuerungen für das Jahr 2017 zu informieren.

Wichtige Mitteilung für alle Mitglieder: Der Mitgliedsbeitrag bleibt stabil. Er wird lediglich um eine freiwilligie und variable Komponente ergänzt, die es Interessenten ermöglicht, konkrete Projekte persönlich zu unterstützen. Bezüglich des Tagesgeschäfts werden wir auch in 2017 wieder sehr vielfältig aufgestellt sein. So sind verschiedenste Themenabende für und mit Firmen geplant und man sieht motiviert den zahlreichen zukunftsorientierten Kooperationen entgegen, die beispielsweise mit dem SC DHfK Leipzig e.V., dem OSP Leipzig e.V. und diversen Sportverbänden abgeschlossen wurden.

Nach dem offiziellen Teil hieß es für die Teilnehmer: Ab auf die Piste! Mit Fahrer im Taximodus ging es über Handling-Parcours, Kreisbahn und Dynamikplatte. Ein riesen Spaß inklusive wertvoller Tipps für den Straßenverkehr vom Profi am Steuer!

Das C4S-Team bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern sowie unseren Kooperationspartnern für einen besonderen Netzwerkabend!

Bereits in Kürze findet die nächste Veranstaltung im ADAC Fahrsicherheitszentrum Leipzig-Halle statt. Am 3.4. gehen wir mit 12 ausgewählten Leipziger Vereinsfahrern mit Kleinbussen auf den anspruchsvollen Parcour! Auch diese Sachleistung ist ein Ergebnis des Business-Champions. Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Leipzig-Halle stellt das in Deutschland bisher einmalige Event kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns drauf!

Konzept 2.0 für concept4sport

concept4sport - Das "N" steht für Netzwerktreffen.

Dieses fand am 29.02 traditionell in den Räumen des Sportforums Leipzig statt.

Mit prominenten Gästen, wie Ex-Fußballprofi Steffen Freund und Top-Kanute, Stefan Holtz, kamen die Netzwerke aus der Sport,-Medizin und sogar der Reisebranche zusammen, um gemeinsam am Konzept für concept4sport zu arbeiten.

Große Priorität hatte vor allem die Initiative "Business Champion - 1000 Firmen für den Sport". In zwei Arbeitsgruppen konnten die Mitglieder und potenziellen Neuzugänge innovative Ideen zur Ausweitung des Netwerkes schaffen, sowie Wege zur verbesserten Kommunikation in Social Media, Presse und Co. finden.

Eine anschließende Vorstellung der neuen Konzepte bot Platz für eine kreative Diskussion und Abstimmung. Die Umsetzung der neuen Ideen fand sogleich statt, wie Sie auf: Facebook sehen können.

Die Schlussrunde war gekennzeichnet von einer kleinen Autogrammstunde von Stefan Holtz, sowie der Gelegenheit untereinander zu netzwerken.

 

 

 

Visionsworkshop & Mitgliederversammlung im September

Pünktlich zum Anfang des neuen Monats fanden sich im Sportforum Leipzig Mitglieder des concept4sport Vereins zusammen, um gemeinsam über das Projekt: Zukunft zu beratschlagen.

So kam im Kreise, eines weiteren Visionsworkshops, am 1.9.15 eine Arbeitsgruppe aus Mitgliedern von concept4sports zusammen, darunter Vorstandsvorsitzender Karsten Tornow, Vorstand Hans-Jürgen Gruner und Geschäftsführer Jamal Engel. Schwerpunkt bildete unter anderem der Blick auf Themen, wie die Expansion des Vereins, zukünftige Veranstaltungen und die Mitgliedergewinnung. Desweiteren bildete der Punkt des Tages der Business Champions am 26.10 ein Topthema.

Zu späterer Stunde kam man im Rahmen der Mitgliederversammlung zusammen, wo in motivierter Runde die Ergebnisse des Visionsworkshops Revue passiert lassen wurden und zusätzliche Ideen gesammelt werden konnten. Speziell zum Thema Business Champions, waren viele produktive Beiträge schnell gefunden. Die Vorstellung des Projekts "Vielfalt im Sport"  durch Marcus Urban, rundete die Versammlung ab und öffnete zusammen mit den gefundenen Visionen und Plänen des Tages, den Blick in Richtung Zukunft.

Wir bedanken uns bei Allen Teilnehmer, Ideenfindern und Visionären und verbleiben mit einem herzlichen

Sport Frei!

Impressionen vom 1. Netzwerktreffen 2015

Am 04.02.15 fand unser 5. Netzwerktreffen von concept4sport im frisch eröffneten Ambulanten Rehazentrum St. Elisabeth statt. Mittlerweile ist es schon eine tolle Tradition geworden, dass ein Netzwerkpartner zu sich vor Ort einlädt, um dieses Treffen auszurichten. René Toussaint hat dieses mal die Chance genutzt und präsentierte zu Recht mit stolzer Brust, was aus der einst alten Villa entstanden ist. Die Teilnehmer erlebten ein hochmodernes und sehr stilvoll eingerichtetes Rehazentrum, was mehr an einen Spa-Resort erinnert, als an ein Rehazentrum.

Anschließend gab es eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Hans Gruner, der in seiner Rolle als Mediator das Publikum gut anleitete. Mit Ihm saßen Marcus Urban (Verein für Vielfalt) und Nadine Haase (Landessportbund Sachsen) auf der Bühne. Es folgten interessante Ausführungen zum Thema Homosexualität im Sport, generelle Antidiskriminierung im Alltag und wie man diesen Themen begegnen kann und wer Ansprechpartner für solche Bereiche ist. Anhand der regen Teilnahme von den Zuhörern konnte man erkennen, dass diese Themen durchaus Spannung beinhalten und unterschiedliche Meinungen bestehen.

Abgerundet wurde das Netzwerktreffen von einer kurzen Lesung von Marcus Urban, der Einblicke in sein früheres Leben gegeben hat und kurze Passagen aus seinem Buch „Versteckspieler“ vorstellte. Zudem präsentierte er seinen „Verein für Vielfalt“ und sein Engagement für mehr Toleranz. Er war dann auch das erste Vereinsmitglied, der das brandneue Trikot von concept4sport von Karsten Tornow übergeben bekam. Zudem warten für alle Vereinsmitglieder von concept4sport die offiziellen concept4sport Pins in der Geschäftsstelle.

Abschließend wurde in lockerer Atmosphäre die schon fortgeschrittene Zeit genutzt, um das Buffet zu genießen, sich weiter angeregt zu unterhalten und zu „netzwerken“.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Organisatoren und dem Ambulanten Rehazentrum St. Elisabeth und freuen uns schon auf das nächste Treffen! Alle Informationen hierzu werden wir wieder frühzeitig bekannt geben.

Sport frei!

3. Netzwerktreffen 2014 von concept4sport

Am Mittwoch, dem 17.09.2014 fand das 3. Netzwerktreffen 2014 von concept4sport unter dem Thema Nachwuchsleistungssport statt. Veranstaltungsort war die Praxisklinik MEDIPlus von Dr. Göran Wild.

Juliane Wulff vom Institut für angewandte Trainingswissenschaften Leipzig (IAT) beleuchtete in einem sehr spannenden Vortrag das Thema "Talent vs. Training - Was ist sportliches Talent und wodurch zeichnet es sich aus?". Fragen wie "Wer schafft es wirklich an die Weltspitze?", "Wann sollte in den Sportarten spezialisiert werden?" oder Fragen zum Stellenwert der allgemeinen athletischen Ausbildung von Sportlern standen dabei im Mittelpunkt. Grundidee für dieses Thema war das Fachsymposium am 6. und 7. November 2013 in Berlin unter dem Titel "Ich kann Gold", welches ebenfalls von concept4sport unterstützt wurde. Am Standort der Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst (H:G) fand 2013 zusammen mit dem Landessportbund Berlin und über 120 Vertreter des deutschen Spitzensports, dieses richtungsweisende Symposium. Neben zahlreichen Olympiasiegern wie Robert Harting oder Britta Steffen nahmen auch hochrangige Wissenschaftler sowie Vertreter des DOSB, der Deutschen Sporthilfe und der Sportpolitik an der Veranstaltung teil.

Den zweiten Teil der Veranstaltung bildete (für alle neuen Teilnehmer) die Vereinspräsentation durch den Vorstand Hr. Karsten Tornow sowie ein sehenswerter Rundgang durch die Praxisklinik von Dr. Göran Wild und seinem Team. Praxisräume, OP-Saal und viele nützliche Informationen zum Thema Akutversorgung fanden hier kompetente Antworten.

Das "Netzwerken" kam bei einer vorzüglichen Verpflegung natürlich nicht zu kurz und so konnten wir wieder ein Stück dazu beitragen, Leipziger Trainer, Vereinsvorsitzende, Wirtschaftsvertreter und concept4sport wieder ein Stück näher zusammen zu bringen.

Wir danken allen Teilnehmern und der Praxisklinik für einen sehr gelungenen Abend und freuen uns auf das nächste Netzwerktreffen. Alle Informationen werden wir wieder frühzeitig bekannt geben.

Sport frei!

PS: Haben auch Sie Interesse mehr über unsere Arbeit zu erfahren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns, denn jeder kann das Netzwerk für den Sport unterstützen.

2. Netzwerktreffen 2014 von concept4sport im Tao Fit in Dresden

Am Freitag dem 27.6.2014 nutzen die Macher von concept4sport den spielfreien Tag der Deutschen Fußball- Nationalmannschaft bei der WM für ihr erstes Netzwerktreffen in der Landeshauptstadt Dresden.

Zu Beginn des Treffens führte Inhaber Ronny Schönig (Tao Fit und ehemaliger Bundestrainer im Kickboxen der Amateure) die anwesenden Netzwerkpartner durch das auf drei Ebenen sportlich ausgestattete Studio. Mit sich selbst im Reinen sein und die innere Mitte finden ist eines der Hauptanliegen von Tao Fit in Dresden. Im Tempel der Entspannung, fand dann auch der Hauptteil des Netzwerktreffens statt. Ronny Schönig stellte das Konzept von Tao Fit und die verschiedenen Fitnessbereiche des Studios vor.

Im Zentrum des Abends standen die Themen „Mediation“ und „Marketing“. Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Gruner (science on field GmbH) verschaffte den Anwesenden dabei Einblicke in die Mediation und zeigte damit eine Alternative Form der Konfliktbewältigung. Anschließend präsentierte Netzwerkmitglied Martin Fobe (ale-kiwi-mania) den Zusammenhang seiner persönlichen und beruflichen Entwicklung anhand von Marketingprojekten speziell auch für Vereine.

Der Austausch der einzelnen Teilnehmer und Partner von concept4sport, war ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung. Jeder konnte bei der Vorstellungsrunde seine persönlichen Berührungspunkte mit den Themen Sport & Networking darlegen.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Wir möchten uns im Namen von concept4sport  bei Ronny Schönig (Tao Fit) für die Ausrichtung des 1. Netzwerktreffens in Dresden bedanken und bei allen Teilnehmern für den regen Erfahrungsaustausch.

Das Netzwerk concept4sport freut sich auf den kontinuierlichen Ausbau des Netzwerkes.

Dies war der erste Schritt von concept4sport auch in Dresden ein Sportnetzwerk für Sportler, Vereine und Wirtschaft zu etablieren.

Sport frei!

Ankündigung - 2. Netzwerktreffen in Dresden

Liebe Sportfreunde,

nach dem erfolgreichen 1. Netzwerktreffen im Sportberatungszentrum Leipzig ist es nun an der Zeit, in Dresden das 2. Netzwerktreffen zu veranstalten und damit das Netzwerk des Sports an einen Tisch zu holen und über die anstehenden und vergangenen Projekte zu berichten.

Um das Netzwerk von concept4sport weiter wachsen zu lassen und für Euch neue Partner zu gewinnen, bieten wir für das kommende Treffen eine Gasthörerschaft an. Bringt also gern einen weiteren Gast am Veranstaltungstag mit.

Dazu laden wir Euch recht herzlich

 

Am 27. Juni  2014 um 18.30 Uhr

Tao Fit Fitnessstudio Dresden

Dohnaer Str. 103a

01219 Dresden

 

zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein.

Zu diesem Treffen wird der Schwerpunkt auf das Thema „Mediation“ und „Marketing“ gelegt. Einblicke in diese Themengebiete werden Hans Gruner (science on field GmbH), Ronny Schönig (Tao Fit) und Martin Fobe (ale-kiwi-mania) geben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zum 2. Netzwerktreffen 2014 von concept4sport begrüßen zu dürfen. Bitte bestätigen Sie Ihr Kommen bis spätestens Freitag, den 20. Juni 2014 per Mail an:

info(at)concept4sport(dot)de

1. Netzwerktreffen 2014 im Sportberatungszentrum von concept4sport

Der stetige Ausbau des Netzwerkes, der inspirative und konstruktive Austausch unter den Netzwerkpartnern, ist eines der Hauptanliegen von concept4sport.

Genau aus diesem Grund fand am 25. März 2014 in den Räumlichkeiten des Sportberatungszentrums das erste Netzwerktreffen in diesem Jahr statt. Am Abend fanden sich die Teilnehmer in gemütlicher Atmosphäre ein und waren in freudiger Erwartung auf einen spannendenn Austausch mit vielen interessanten Themen.

Zu Beginn des Treffens stellte der stellvertretende Geschäftsführer von concept4sport, André Zwerschke das Netzwerk vor und veranschaulichte in einer interessanten Präsentation die Eckdaten und die wichtigsten Projekte des Netzwerkes.

Eines der Hauptthemen des Abends war die Fotografie in Bezug auf den Sport und ihre diversen Einsatzmöglichkeiten. An spannenden Beispielen wurden die unterschiedlichen Facetten der Sportfotografie durch Hans Gruner (science on field GmbH) und Florian Pappert (Lighthooked Photography & Webdesign) dargestellt und unter die Lupe genommen.

In einer anschließenden Fragerunde konnte jeder Einzelne sein Wissen zu Thema Fotografie auffrischen und die Unterschiede von Fotografieren in verschiedenen Sportarten kennenlernen.

Auch die Kontaktaufnahme unter den Teilnehmern kam während der Veranstaltung nicht zu kurz. In Gesprächen konnten sich die einzelnen Personen besser kennen lernen und ihr Interesse an concept4sport und in Sachen Sport erweitern.

Zum Ende der Veranstaltung zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden mit dem Treffen und freuten sich auch schon auf das nächste Netzwerktreffen.

3. Netzwerktreffen 2013 und dreijähriges Bestehen des Netzwerkvereins concept4sport

concept4sport blickt auf 3 Jahre erfolgreiches Bestehen zurück – Im Rahmen des Jahresabschlusstreffens wurde referiert, genetworked und vor allem: gefeiert.

Das letzte Netzwerktreffen von concept4sport im Jahr 2013 fand ganz unter dem Motto „Gesundheit und gesunde Ernährung“ statt. Referiert und gemeinsam angestoßen wurde in den Räumlichkeiten von Caroline Erber, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin im Policura Ärztehaus am St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig.

Der Netzwerkverein blickte zunächst auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. Von den Anfängen im Jahr 2011 bis heute realisierte concept4sport zahlreiche unterschiedliche Projekte zur Unterstützung und Professionalisierung des Sports in der Region. Dieses Engagement soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden, gab der stellvertretende Geschäftsführer André Zwerschke im Jahresrückblick bekannt, der den Netzwerkabend eröffnete. Dabei sollen unter anderem im Sportberatungszentrum die Vortrags- und Seminarreihen sowie auch das Workshopangebot ausgebaut werden.

Caroline Erber stellte den rund 25 Gästen ihre Arbeit mit Leipzigs Spitzennachwuchssportlern in der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin vor und gab einen umfassenden Einblick in die enge Zusammenarbeit mit dem IAT - Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (Fachbereich Sportmedizin) und dem St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig.

Für das Thema Ernährung konnte der Verein den bekannten Ernährungsberater Johannes Hunger („Leipzig hat Hunger“) für das Netzwerk gewinnen. Mit Fachkompetenz, Witz und genügend Sinn für die Ernsthaftigkeit der Problematik, gab der Experte seinen Zuhörern einfache Regeln und umsetzbare Tipps zum Thema „gesunde Ernährung“ weiter. Zudem kündigte er weitere Vorträge in diesem Bereich für das kommende Jahr im Sportberatungszentrum von concept4sport an.

Constance Tornow (DANKE und BITTE GbR) und Hans Gruner („evoletics“ Trainingsplanung) rundeten die Referate mit vielen interessanten Informationen zum Thema „Gesundheit“ ab. Frau Tornow stellte im Zuge dessen ihre neue Plattform vor, eine „Herzensangelegenheit“, mit der sie vor allem an die Rückbesinnung an geist- und gesundheitsfördernde Tugenden wie der Weitergabe eines einfachen „DANKE“ und „BITTE“ an unser Umfeld appellierte. Hans Gruner stellte abschließend das neue Projekt gemeinsam mit dem ITK (Internationaler Trainerkurs an der Universität Leipzig) „my crutches“ vor. Die Aktion: Deutschlandweit werden Gehhilfen zusammengesammelt, um diese schon in naher Zukunft an die über 160 Partner-Länder weltweit zu versenden. Menschen mit einer Behinderung sollen so wieder die Möglichkeit erhalten, aktiv am Sport teilzunehmen.

Ein rundum gelungener Abend, der einen schönen Abschluss für das Sportjahr 2013 für concept4sport bildete. Der Verein bedankt sich bei allen Partnern und Mitgliedern für ihre großartige Unterstützung und ihr unermüdliches Engagement, das Netzwerk im Sport weiter zu stärken.

2. Netzwerkabend im Sportberatungszentrum von concept4sport

Am Abend des 07.10.2013 beging concept4sport gemeinsam mit seinem Partner Swiss Life Select die zweite Vortragsreihe im Sportberatungszentrum. Für reichlich informative Themen sorgten die Referenten André Zwerschke (c4s) und Karsten Tornow (SLS). Für das Wohl der Gäste war ebenfalls gesorgt. Bevor die Vorträge begannen hatten die 20 Gäste genügend Zeit sich auch untereinander kennen zu lernen. Nach den Vorträgen lud das Netzwerk zu gemeinsamen Gesprächen ein.

Europäische Sportakademie lädt zum 2. Netzwerktreffen in Berlin/Potsdam

Mit etwa 15 geladenen Gästen fand am Dienstag, den 12. Februar 2013 das 2. Netzwerktreffen von concept4sport in der Region Berlin/Potsdam statt. Als Austragungsort dienten die Räumlichkeiten der Europäische Sportakademie Land Brandenburg GmbH (ESAB). Der Höhepunkt des 2. Netzwerktreffen war das Referat "Spitze sein - wenn´s drauf ankommt" von Matthias Herzog. Mit diesem Vortrag begeisterte er unteranderem Tim Wieskötter (Olympiasieger Kanu), Kathrin Boron (mehrfache Olympiasiegerin Kanu), Nicole Reinhard (Olympiasiegerin Kanu) und Martin Krahl (Zentherapeut/Netzwerkpartner).

3. Netzwerktreffen 2012 beim Netzwerkpartner Fitness am Brühl

Mit etwa 45 geladenen Gästen fand am Sonntag, dem 25. November das 3. Netzwerktreffen 2012 von concept4sport statt. Als Austragungsort dienten die Räumlichkeiten des neu gewonnenen Netzwerkpartners Fitness am Brühl.

Verbunden wurde das 3. Netzwerktreffen dabei mit dem 1-jährigen Jubiläum des Sportpartners. Nach einem Sektempfang am Eingang erwartete ein reichhaltiger Brunch die Gäste, welcher durch den Netzwerkpartner AWD und Wernecke EVENTGROUP ermöglicht wurde.

Interessante Referenten informierten zu den Themen Sportförderung, Absicherung, Finanzierung und Arbeitsmöglichkeiten im Sport.

Der angekündigte Hauptvortrag von Heike Fischer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Olympiastützpunkt Leipzig e.V., zum Thema Öffentlichkeitsarbeit im Spitzensport wurde aufgrund eines kurzfristig privaten Termins auf das 1. Netzwerktreffen 2013 vertagt. Würdig vertreten wurde Sie dabei spontan von Christian Dahms, Vizepräsident Leistungssport beim Landessportbund Sachsen, der die volle Aufmerksamkeit des Publikums inne hatte indem er über seine Arbeit beim Landessportbund Sachsen in seiner Funktion berichtete.

Praktische Tricks und Kniffe in den Themengebieten Absicherung von Risiken im Sport, vereinsunterstützende Maßnahmen sowie die bessere Anbindung an Sponsorennetzwerke ergaben einen reichhaltigen Wissenszuwachs für die anwesenden Vereine, Sportler und Wirtschaftspartner.

Mehrere Male im Jahr lädt der Verein concept4sport seine Mitglieder und Freunde des Netzwerks zum gemeinsamen Austausch, kombiniert mit Vorstellungen neuer Partner und deren Leistungen ein. Ein regelmäßiger Austausch im „Netzwerk für den Sport“ dient dabei für alle als Plattform. Meinungen, Thesen und Hintergründe rund um Sport und die Wirtschaft können so besser diskutiert, argumentiert und im Anschluss ausgewertet und zum Teil auch umgesetzt werden. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme an einem unserer Netzwerktreffen haben oder Mitglied werden wollen, wenden Sie sich einfach an das Team von concept4sport unter info(at)concept4sport(dot)de

Wir würden uns freuen, Sie beim nächsten Mal begrüßen zu dürfen.

21.04.2012 Erster Sportärztestammtisch erfolgreich

Am 21. April 2012 trafen sich sächsische Sportmediziner zum ersten Sportärztestammtisch in Leipzig. Die Veranstaltung wurde von concept4sport in Kooperation mit dem Sächsischen Sportärztebund (SSÄB) organisiert und soll helfen, die Entwicklung eines umfassenden Versorgungsnetzwerkes für die Sportstadt Leipzig voranzutreiben. Dabei soll in Ergänzung bestehender Strukturen für den Leistungssport noch stärker der Vereinssport und dabei besonders der Kinder- und Jugendsport sowie der Gesundheits- und ambitionierte Freizeitsport in den Mittelpunkt gerückt werden. Ziel ist es, gut funktionierende partnerschaftliche Verbindungen zwischen dem persönlichen Sportlerinteresse, dem ehrenamtlichen Engagement und kommerziellen Partnern außerhalb klassischer Versorgungs- oder Sponsoringformen zu entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt ist es, ein gut funktionierendes Netzwerk für das Thema Sportmedizin und Sportlerbetreuung zu schaffen. „Dabei haben wir nicht nur die Versorgung bei Verletzungen und sportbedingten Erkrankungen, sondern insbesondere auch die Vermittlung von Fachwissen z.B. zur Prävention von Überund Fehlbelastungen bei den Sportlern im Auge“, führt Katharina Rothe, Geschäftsführerin von concept4sport und selbst langjährige Handballerin, aus. In diesem Kontext ist auch der Sportärztestammtisch am 21. April zu sehen, der unter dem Thema „Alternative Methoden in der Sportmedizin“ stand. Mitinitiator und wissenschaftlicher Leiter war mit Dr. René Toussaint ein bekanntes Gesicht der Leipziger Sportmedizinerszene. Er ist Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und arbeitet zudem als Teamarzt des Handball-Zweitbundesligisten SC DHfK und der 1. Männermannschaft des LTC. Ausgestaltet wurde die Veranstaltung durch erfahrene Referenten wie Frau Dipl.-Med. Rosemarie Hierse, Fachärztin für Allgemein und Sportmedizin und langjährige Betreuerin verschiedener Leistungssportler, Andreas Möhle aus der Praxis für Osteopathie und Timo Kaschel von der Praxis für Chiropractic in Leipzig. Den Referenten war es besonders wichtig, Themen mit einzubeziehen, die sonst nicht im Fokus sportmedizinischer Veranstaltungen stehen, wie Sportlerernährung sowie alternative Behandlungsmöglichkeiten eines Sportlers in der Osteopathie und Chiropractic. Dr. René Toussaint zeigte sich über den Erfolg dieser ersten Veranstaltung sehr erfreut und gibt einen positiven Ausblick: „Wir werden uns mit concept4sport weiter aktiv an der Umsetzung des Konzeptes engagieren und es schrittweise erfolgreich weiter entwickeln.“

28.03.2011 – Gelungener Auftakt der Netzwerktreffen im Sport

Ein durchweg positives Feedback erhielten in den vergangenen Tagen die Verantwortlichen des Netzwerkvereins concept4sport nach dem vielversprechenden Beginn der zukünftig regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Kreise sportbegeisterter Akteure.

Knapp 20 Vertreter aus Sport und Wirtschaft hatten sich vergangenen Donnerstag  im Sportforum, dem zukünftigem Zuhause von concept4sport e.V., eingefunden, um über verbliebene Fragen vom Symposium „Leipzig Sportfrei?! 2011“ zum „Netzwerk im Sport“ zu diskutieren: Wie soll das Konzept funktionieren? Wie kann das Netzwerk durch seine Partner die Vereine unterstützen, so dass alle davon profitieren? „Nutzen und Gewinn muss für alle Beteiligten stimmen. Netzwerken ist ein „Geben und Nehmen“ auf Augenhöhe und Vertrauensbasis“, so die Geschäftsführerin des Vereins, Katharina Rothe. Thomas Etzold, Sponsoringbeauftragter von concept4sport ergänzt: „Wir wollen klare Kooperationsvorschläge und Konzepte entwickeln, die den gegenseitigen Nutzen des Netzwerks im Sport deutlich machen und somit zur Professionalisierung des Vereinslebens beitragen“.

Ein erster Schritt war das Netzwerktreffen. Gleichgesinnte kennenlernen, Kontakte knüpfen, ins Gespräch kommen, so das Motto des Abends. Schnell entwickelten sich unter dem vielfältigen Teilnehmerfeld aus Medizinern, Sportlern, Unternehmern und Juristen interessante Diskussionen. Trotz der vielen unterschiedlichen Fachgebiete, fanden die Teilnehmer in der Vernetzung des Leipziger Sports mit der Wirtschaft schnell den gemeinsamen Nenner, der Sie in lockerer Atmosphäre über eigene Ansatzpunkte und Ideen innerhalb des Netzwerks philosophieren ließen.

Zufriedene Stimmen nicht nur bei den Organisatoren: „Netzwerkarbeit offenbart viele Chancen, nicht nur für uns als Sportverein, sondern auch für die Dienstleister und Partner des Sports. Neue Kontakte, gezielte Ansprechpartner und kreative Köpfe sind für Jeden interessant und für ein erfolgreiches Arbeiten, egal ob im Sportverein oder in der Wirtschaft, essenziell“, bestätigt Ronny Richter, Marketingleiter des SV Lipsia 93 e.V.

Auch unter den Gästen, Alexander Jung, Mitorganisator der „Langen Nacht des Sports 2011“ in Leipzig. Die Veranstaltungsreihe, die nach einjähriger Abstinenz zur Freude des Leipziger Sports wieder in die Stadt einkehrt, wird am 14. Mai die Innenstadt abermals in ein Paradies für Sportinteressierte verwandeln. Nicht der einzige Grund für concept4sport diese Veranstaltung als Partner zu unterstützen. Das Netzwerk steht den Vereinen in Fragen zur Außendarstellung und Präsentation ihrer Sportart helfend zur Seite. Schöner Anreiz: Die drei Vereine mit den kreativsten Konzepten in ihrer öffentlichen Präsenz werden am Ende der Veranstaltung von concept4sport e.V. mit einem Gewinn von bis zu 250 Euro prämiert.



Newsletter

Sponsoren/Partner

evoletics (Silbersponsor)
Pulstreiber (Medienpartner)
Business Champion - Wirtschaft trifft Sport

© concept4sport e.V. – Impressum - SatzungBeitragsordnung